Agile Transformation weiterdenken

Forschung, Entwicklung &
Studien

Cassini GreenLab: Studie untermauert Bedeutung agiler HR.

Wie viel Agilität steckt in der HR? Um diese Frage zu klären, formierte sich 2016 ein GreenLab Team. In diesem Format finden sich Cassini Consultants zusammen, um in kleinen Think Tanks Trendthemen der Digitalisierung und Beratung voranzutreiben.

Die These des Teams: Wo Agilität in Unternehmen Einzug hält, muss sich auch die Personalabteilung wandeln – vom Verwalter hin zum Gestalter. Statt klassischer Dienstleister für Fachabteilungen zu sein, müsste sie sich mehr zum Treiber und Coach auf Führungsebene entwickeln – zur aktiven Kraft bei der Suche nach einem neuen, selbstständig agierenden Mitarbeitertyp werden und zum Partner beim Aufbau immer flexiblerer Strukturen und Prozesse.

Die These wird überprüft: Um seine These zu spiegeln, setzte das GreenLab Team eine Studie auf, die 2017 veröffentlicht wurde. Darin wurden 104 Teilnehmer aus HR-Abteilungen sowie Entscheider mit Personalverantwortung in Unternehmen verschiedener Größen befragt. Ziel: den grundsätzlichen Stellenwert von Agilität in den Unternehmen zu erfassen und in diesem Zusammenhang den aktuellen Entwicklungsstand agiler HR, um daraus Erkenntnisse über mögliche Implikationen zu gewinnen.

Eine der wichtigsten Erkenntnisse: Gerade in Großunternehmen fassen agile Arbeitsweisen auf überraschend breiter Ebene Fuß. Je mehr die Unternehmen wiederum einer übergreifenden Digitalstrategie folgen, umso mehr übernimmt die HR die Rolle einer gestaltenden Kraft. Doch dies kann nur der Anfang der Entwicklung sein.